Weitere News

Immobilienverkauf im Bieterverfahren – Wie geht das?

 

ü  Beim Verkauf einer Immobilie mittels Bieterverfahren wird diese unter Nennung eines attraktiven Mindestpreises und dem Hinweis auf das Bieterverfahren vermarktet. Interessenten, die sich auf die Anzeige melden, erhalten weitere Informationen zum Objekt in Form eines Exposés und einen Termin zur offenen Besichtigung.

ü  Die Immobilie wird alleinig im Kundenauftrag und von den Eigentümern gewünscht, in dieser Form zum Verkauf angeboten. In Anzeigen oder im Internet wird den Interessenten mitgeteilt, wann und wo über einen vereinbarten Zeitraum die Möglichkeit zum Mitbieten besteht.

ü  Das Bieterverfahren endet nicht automatisch, wie bei einer Auktion oder Zwangsversteigerung mit einem Zuschlag.

ü  Zu dem ausgeschriebenen Besichtigungstermin kann grundsätzlich jeder Interessent kommen.  Die Abgabe eines Gebots bleibt jedem Interessenten fei. Das Zeitfenster in welchem Gebote abgegeben werden können, wird vorher von dem Verkäufer in Absprache mit unserem Büro festgelegt.  Gebote können aber immer nur schriftlich per Email, FAX, Post oder auf ggf. vorbereiteten Bieterformularen abgegeben werden. Bieterformulare werden bei dem festgelegten Besichtigungstermin ausgegeben. Mündliche Gebote können von uns nicht angenommen und bearbeitet werden.

ü  Nach Auswertung der Gebote durch uns, werden die vorliegenden Ergebnisse gemeinsam mit den Eigentümern besprochen.  Nach erfolgter Rücksprache mit den Eigentümern innerhalb der vorher vereinbarten Fristen benachrichtigen wir Sie umgehend. Sind Sie der Höchstbietende und Ihr Kaufgebot wurden von den Eigentümern angenommen, erfolgt nach Absprache mit Ihnen die Bestimmung des Notariats, welches die Beurkundung durchführen soll und die weitere Vorgehensweise wird mit Ihnen abgestimmt. Eine erfolgreiche Bonitätsprüfung setzen wir dabei voraus.

 

ü  Weder vor, noch während oder nach der Besichtigung gegen Gebot wird von unserer Seite ein aktueller Höchstpreis genannt.  Eine Ausnahme ist das von dem Eigentümer festgesetzte und vor Beginn des Bieterverfahrens durch uns veröffentlichte Mindestgebot.